Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

HOTLINE: +420 732 300 900

preisliste

konstenlose beratung

contact

Video

Vom Alter unabhängig haben die Herren Eins gemeinsam: die Haare werden immer lichter, die Glatze nimmt zu. Haarverlust und Glatzenbildung kann im Prinzip bei beiden Geschlechtern vorkommen, den Erfahrungen nach stellt die Glatze bei Männern aber ein wesentlich größeres Problem dar.

Die Glatze muss nicht sein. Wir haben eine Lösung -  Haartransplantation in der INTER CLINIC Prag

Für eine Behandlung in der INTER CLINIC Prag als „Maßnahme gegen Glatzkopf “ entscheiden sich  Herren beinahe jedes Alters. Für den Großteil der „Betroffenen“ kommen kein Toupet, keine Perücke und kein künstliches Haar in Frage, weil es nicht natürlich ist, was früher oder später von jedem erkannt wird.  Für die Männer ist natürliches und nachwachsendes Haar wichtig, vor allem kein Glatzkopf mehr. Eben darum wählen sie Eigenhaartransplantation an erfahrener und führender Arbeitsstätte- in der  INTER CLINIC.

Die Glatze und die Ursachen ihrer Bildung

  • die Erbfaktoren (gegeben durch genetischen Code) - in den Erbfaktoren ist das Problem des Haarausfalls vorprogrammiert und die Kahlköpfigkeit lässt sich nicht vermeiden
  • Androgene (männliche Sexualhormone)- ihr normaler oder erhöhter Wert initiiert genetischen Code und das Entstehen der Glatze
  • diverse Faktoren- müssen nicht die Ursache für eine Glatzenbildung sein, beschleunigen aber den Haarausfall

Eine Haartransplantation kommt in den Fällen in Frage, wo medikamentöse Behandlung  den gewünschten Effekt nicht bringt. Oftmals ist es die einzige Alternative, die ein sichtbares Ergebnis garantiert. Eine Glatze kann auch als Folge eines Unfalls, eines operativen Eingriffs oder anderweitig entstehen. Die häufigste Ursache ist allerdings Alopecia Androgenetica (Androgenetische Alopezie, AA) vor allem männlicher Art.

Die Glatze und ihre rechtzeitige Behandlung

Rationeller Grund zur Behandlung eines Patienten mit weniger ausgedehnten Kahlstellen ist der, dass die erreichte Veränderung für die Umgebung weniger auffällig wirkt, als nach einer Behandlung bei Vollglatze, fortgeschrittenem Stadium der Erkrankung.  Eine exzessive Glatze schließt aber eine Behandlung nicht aus, vorausgesetzt, im Bereich der Entnahme ist genügend Haar vorhanden und die Erwartungen des Patienten sind angemessen.

Kontraindikationen für eine Haartransplantation

Zu relativen Kontraindikationen zählen Erkrankungen mit Blutungen, unstabile Arhythmie, chronische obstruktive Lungenerkrankung, Immunodefizienz,  Überempfindlichkeit gegen örtliche Anästhetika,  Neigung zur Keloidbildung, Kollagenose und ernste psychische Erkrankungen. Der Patient muss in der Lage sein, eine zeitaufwendige Behandlung durchzustehen, Rückenschmerzen und Schmerzen der Halswirbelsäule könnten zu Komplikationen bei der Behandlung führen.

 

 Akce

© 2014 PHK Marketing. All rights reserved | Marketing ve zdravotnictví by MEDISITES.cz